Über uns

Geschichte unseres Hofes

Biolandwirtschaft und Bauernhoftourismus seit 1988

Wir wollten von Beginn an alle unsere Gäste so bedienen, wie auch wir selbst würden bedient werden wollen. Unser Motto „Die Kunst authentisch zu sein“ heißt, dass uns die Kommunikation mit unseren Gästen und deren Wohlbefinden am Herzen liegen. Wir glauben, dass unser wahrhaftiges Streben, unsere Kunden so gut wie möglich zu bedienen, sicher teilweise ein Grund dafür ist, warum so viele unserer Kunden schon in der vierten Generation bei uns Urlaub machen.

Im Laufe der Jahre durften wir an zahlreichen Glücksmomenten unserer Kunden teilhaben; auf Hochzeiten, bei Familienfeiern, zu Geburtstagen und Abschlussfeiern. Wir wohnen selbst auch auf dem Hauptanwesen, wo wir Sie zu Ihrem Urlaub recht herzlich willkommen heißen.

Pertti Lahdelma, Hausherr und seit 1984 bereits in der zweiten Generation Hofbetreiber. Pertti hat unsere sämtlichen Urlaubsimmobilien errichtet, einen Teil sogar aus dem Holz des eigenen Waldes und ist auch weiterhin in der Tourismustätigkeit engagiert.

Ritva Lahdelma, Dame des Hauses an der Seite des Hausherrn seit 1985. Sie kümmert sich um die Haustiere des Hofes. Unsere über 30 Jahre als Friseurin tätige „Programmchefin“ plant die individuellen Veranstaltungen unserer Kunden.

Tatu Lahdelma mit Familie

Turo Lahdelma mit Familie

Geschichte unseres Hofes

Bereits im 17. Jahrhundert bildete der ursprüngliche Mustaniemi-Hof eine eigene Gemarkung.
Dazu gehörten Land und Fischgewässer, die im Gelände markiert waren. Das Überschreiten der Grenzen war unzulässig. In Finnland durchlebte man unruhige Zeiten.

1721 Der am 30. August in Nystad unterzeichnete Vertrag brachte den lang ersehnten Frieden, und besonders in Pertunmaa bedeutete er das Ende der Unsicherheit. Die russische Grenze befand sich nur wenige Kilometer östlich vom Hof. Der Hof Mustaniemi wurde für acht Jahre von der Steuer befreit.

1735 Mustaniemi und Ahvenniemi waren Soldatenrottenhäuser in Pertunmaa. Der von den Häusern gestellte Soldat gehörte zum Infanterieregiment der Provinz Hämeenlinna, zur Kompanie Sysmä.

In den 1750-Jahren versuchte Tuomas Tuomaanpoika Mustonen seinen Bruder Erkki als Knecht vom Hof zu verjagen und den gesamten Hof für sich selbst freizukaufen.

In den 1760-Jahren wurde die Angelegenheit auf dem Reichstag behandelt, Tuomas bekam eine Geldstrafe und Erkki die Hälfte des Hofes Mustaniemi mit dem heutigen Namen Jussila. Im Hinterland arbeiteten noch vier Kätner.

Seit dem Jahr 1896 ist der Hof in Familienbesitz, jetzt in der vierten Generation. Der Hof wurde unter den Geschwistern in den 1950er Jahren aufgeteilt. Es entstand der Nachbarhof Niemelä.

1988 begann auf dem Hof der Bauernhoftourismus, fast in jedem Jahr wird eine neue Aktivität entwickelt und gleichzeitig versucht, das Niveau beizubehalten.

2008 haben wir einen großen Sprung gemacht. Um die Zukunft im Auge zu behalten, haben wir zusammen mit den Söhnen Lahdelman Lomat Oy gegründet.

Familie Lahdelma